C’est la vie
Kommentare 4

Ein Jahr Puck – wie ein Wohnwagen unser Leben verĂ€nderte!

Ein Jahr Puck

Heidenei, wie die Zeit vergeht!

Seit einem Jahr haben wir jetzt unseren Wohnwagen! 🙂 Wow! Wir können es kaum glauben! In diesem Jahr ist so unglaublich viel passiert

Wir lassen in diesem Video unser erstes Puck-Jahr Revue passieren.
Dabei erzĂ€hlen wir auch endlich mal,  wie wir ĂŒberhaupt „auf den Puck gekommen“ sind und was wir im letzten Jahr gelernt haben.
Es geht aber auch um unsere Zweifel, ob der Puck denn ĂŒberhaupt das richtige ReisegefĂ€hrt fĂŒr uns ist und welche Gedanken uns diesbezĂŒglich umgetrieben haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir erzĂ€hlen außerdem, warum und wie der Puck unser Leben verĂ€ndert hat und immer noch verĂ€ndert. Was das alles mit unserem YouTube Channel zu tun hat, erfahrt ihr auch in diesem Video! 🙂Konnte ja alles keiner ahnen…
Außerdem möchten wir DANKE sagen – danke an euch, die ihr euch unsere Videos anschaut, unseren Kanal abonniert habt, ganz viele „Daumen hoch“ dagelassen habt, fleißig kommentiert und Tipps und Anregungen mit uns geteilt habt! Wir finden das unglaublich und sind sehr dankbar dafĂŒr! Der Austausch mit euch macht einfach so viel Spaß – auch wenn wir nicht jeden Kommentar sofort beantworten. Lesen tun wir sie alle! Und beim Beantworten geben wir uns grĂ¶ĂŸte MĂŒhe. Versprochen!

Wir freuen uns auf den weiteren Austausch! Ihr seid toll!

Schön, dass ihr da seid!

Giuls & Markus

4 Kommentare

  1. iane reisenauer sagt

    Und ĂŒberhaupt, ihr beide löst eine große Sehnsucht aus, nach unbekĂŒmmertem unterwegs sein, nach der Freiheit, zu reisen, den Alltag nach Lust zu gestalten. Die innere Freiheit ist vermutlich der SchlĂŒssel. Vielleicht ist der Puck ja ein passendes Vehikel auf der Suche nach dieser Freiheit.

    Ich schaue jeden Tag ein Video!

    Lg iane

  2. iane Reisenauer sagt

    Hallo,
    wir suchen nach einem gebrauchten Puck. Wir sind keine Bastler eher Benutzer. Bisher sind wir mit dem Dachzelt unterwegs, trÀumen aber von einem warmen PlÀtzchen am Abend in den weniger warmen Jahreszeiten. Habt ihr ein paar Tipps, worauf wir beim Kauf achten sollen?
    Das wÀre sehr nett!

    • Giulia & Markus sagt

      Moin Iane,
      gute Entscheidung. 😉 Hmm, worauf achten? Auf jeden Fall auch drunterlegen und den Rahmen anschauen ob ggf. Rost am Start ist. Drinnen schauen ob irgendwo Feuchtigkeit zu sehen ist (oder ob es muff riecht). Der Boden und die AußenwĂ€nde dĂŒrfen an keiner Stelle weich sein. Auch die Außenwand bei den FĂ€chern am Ende der Sitzbank Richtung Bugfenster (Beim 230er) mal abtasten. Der Hubdachstoff sollte in Ordnung sein, also auf jeden Fall das Dach mal aufmachen. Insgesamt zĂ€hlt der Gesamteindruck vom Fahrzeug und der Person, die ihn verkauft.
      Wir wĂŒnschen euch viel GlĂŒck und drĂŒcken euch die Daumen!
      Liebe GrĂŒĂŸe
      Giuls & Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.