Ausrüstung
Kommentare 3

EINFACH & GENIAL | 3 Gadgets aus der Schweiz

Drei Camping-Gadgets aus der Schweiz

Wir waren ja drei Monate in der Schweiz – das bleibt natürlich auch in der Ausrüstung nicht ohne Folgen… Schweizer Taschenmesser kennen und lieben wir schon lange und so haben wir uns in der Schweiz immer auch mit (mindestens) einem Auge umgeschaut, ob sie vielleicht noch etwas erfunden haben, was uns begeistert.

Drei einfache und aus unserer Sicht geniale Dinge haben es uns besonders angetan und sind direkt in unsere Grundausrüstung gekommen. Ein Schweizer Klassiker, den wir noch nicht kannten, eine Schweizer Neuinterpretation eines Campingalltagsgegenstandes und eine sehr durchdachte Einkaufstasche mit integriertem Kühlfach. Einfache Sachen, aber es sind ja immer die kleinen Dinge. Wobei – eins ist gar keine Kleinigkeit. Aber seht selbst:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Der Brändi Grill

Auf dem Platz in Saignelégier (wo wir zwei Monate waren – hier geht’s zum Blogartikel) gab es ja überall Feuerstellen und Lagerfeuer war erlaubt. Gefühlt an jedem zweiten Lagerfeuer sahen wir so einen Stab im Boden. Was ist das? Also sind wir nach einiger Zeit, als die Neugier überhand nahm, zum Nachbarn rüber und haben mal wacker gefragt. „Das? Das ist der Brände-Grill von der Stiftung Brändi! Kennt ihr den nicht?“  Nein den kannten wir nicht. Wir erfuhren, dass er von einer Stiftung vor 35 Jahren erfunden wurde. In der Stiftung Brändi wohnen und arbeiten Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen – Inklusion ist das Stichwort. Und unter anderem wird eben auch der, aus unserer Sicht, geniale und einfache Grill dort hergestellt.

Der Brändi Grill

Der Brändi Grill im Einsatz

Er hat uns direkt begeistert, weil das Prinzip so einfach wie genial ist. Zwei Stangen werden zu einer großen zusammengeschraubt und einfach neben dem Feuer in den Boden gesteckt.

Dann wird in einen Griff ein Rost gehangen – hält via Hebelwirkung – und  über ein Loch im Griff auf die Stange gesteckt. Das Ganze ist stufenlos in Höhe und Tiefe verstellbar. Könnt ihr euch nicht vorstellen? Hier kommen die Bilder und im Video seht ihr es auch ganz genau.

Das Packmaß ist mega klein und mit 850g kann man ihn prima mitnehmen. Stabil ist er auch – wir haben in Saignelégier häufig einfach die Kanne fürs Kaffewasser daraufgestellt (siehe Video). Die Packtasche ist aus wasserresistentem „Washed Craft Paper“ und praktisch aufgeteilt – ready to go!

Bei uns ist der Brändi Grill sofort fester Bestandteil unserer Feuerküche geworden. Selten hat uns ein Gadget so schnell in seinen Bann gezogen und begeistert – ok, wir lieben halt auch Lagerfeuer und da macht er sich für uns einfach großartig. Mit rund 60 Euro geht er preislich für uns in Ordnung.  Gleichzeitig unterstützt man eine Stiftung, die sich für die Inklusion von Menschen mit geistigen oder körperlichen Behinderungen einsetzt. Win-Win würden wir sagen. 🙂

Hier findet ihr den Brandi Grill online:

Beim deutschen Vertriebspartner der Stiftung Brändi >>

Direkt beim Shop der Stiftung Brandi (für Bestellungen aus der Schweiz) >>

Bei Amazon (auch vom deutschen Vertriebspartner der Stiftung Brändi)* >>

Die Einkaufstasche mit Kühl- und Flaschenfach

Einkaufen in der Schweiz ist schon teuerer als bspw. in Deutschland. Giuls hat es trotzdem viel Spaß gemacht. Gut, Giuls kauft auch sehr gerne ein – besonders in Märkten in für uns neuen Ländern. Das könnte sie stundenlang machen. Macht sie auch. Ach guck mal hier, oh, das kenne ich gar nicht usw. usf. 😉

In der Schweiz hat es Giuls allerdings besonders viel Spaß gemacht, denn sie hatte bei Nadine eine Tasche entdeckt, von der sie am Anfang dachte: Na, ja – ist halt eine Tasche. Zunächst kommt sie unauffällig daher:

Einkaufstasche

Einfach eine Tasche mit was drin

Bis sie die Tasche im Einsatz gesehen hat. Zack aufgespannt und in den Einkaufswagen geklemmt.

Tasche einfach in den Wagen klemmen

Tasche einfach in den Wagen klemmen

Alle Waren einfach aus dem Regal in die Tasche packen und am Ende digital bezahlen (gut, in Deutschland kommt das erst langsam – aber es kommt). Solange kommen die Waren erst noch in den Einkaufswagen und dann vom Band direkt in die Tasche. Dann die Tasche rausnehmen und ab nach Hause.

Vom Band direkt in die Tasche

Vom Band direkt in die Tasche

Aber das ist natürlich noch nicht alles. An den Seiten hat sie jeweils ein Fach. Eins für Flaschen & Co. und auf der anderen Seite ein Kühlfach. Wir vergessen IMMER die Kühltasche. Das hat jetzt ein Ende. 🙂

Giuls ist immer noch herrlich begeistert von der Tasche und freut sich jedes Mal beim Einkaufen und erinnert sich an unsere zauberhafte Zeit in der Schweiz.

In der Schweiz haben wir die Tasche oft gesehen  – wir haben sie im Migros gekauft und direkt noch drei weitere Taschen mitgenommen, um sie an Freunde zu verschenken. Kam mega gut an:

Wir haben beim Migros in der Schweiz 10 Franken für die Tasche bezahlt. Bei Amazon haben wir zwei weitere als Geschenk für 13 Euro gekauft.

Hier findet ihr die Tasche bei Amazon* >>

Die Heringe zum Drauftreten ohne Schmerz

Ihr kennt das: Man läuft so im Lager herum und plötzlich ein Schmerz im Fuß. Autsch, verflucht, schon wieder auf einen Hering gelatscht. Das muss nicht sein hat sich ein pfiffiger Schweizer und Kunstoffexperte gedacht und Heringe aus Plastik mit flachem Kopf erfunden.

Hering aus Kunstoff

Hering aus Kunstoff, hier 150mm

Heringe aus Plastik? Die halten doch nicht, habe ich (Markus) gedacht, aber doch, das tun sie (im Video hämmer ich drauf rum). In den letzten Wochen haben wir sie an der Hunte ausprobiert. Der Wind bläst, aber das Tarp hält. Und endlich gibt es kein Geschrei mehr im Lager, weil einer von uns auf einen Hering getreten ist. 😉

Die Heringe gibt es in verschiedenen Größen und wiegen in der 150mm Version so ca. 15g pro Stück. Als 10er Pack liegen sie (je nach Größe) zwischen 15 und 20 Euro. Geht in Ordnung aus unserer Sicht. Hergestellt werden sie in der Schweiz und laut Hersteller (SwissPiranha – wie der Fisch) sind sie mit weniger Energie herzustellen als beispielsweise Heringe aus Aluminium.

Größenvergleich: 120mm und 150mm Heringe und ein klassischer aus Alu

Größenvergleich: 120mm und 150mm Heringe und ein klassischer aus Alu

Es gibt sie auch aus recyceltem Plastik (das sind die Schwarzen), was die Bilanz natürlich noch besser macht. Ach so, sollten sie mal verbiegen – kein Problem. Einfach für 5 Minuten bei 160 Grad in den Backofen legen und sie nehmen wohl wieder ihre Ausgangsform an. Mussten wir jetzt noch nicht machen, aber wir glauben einfach mal SwissPiranha, dass das stimmt. Wir ersetzen jedenfalls nach und nach unsere Heringe durch diese Flachen. Als erstes haben wir den Hering  vom Tarp (der ist direkt neben unserem Tritt) ersetzt, da sind wir besonders oft (nachts, ihr wisst schon…) draufgetreten.

Hier findet ihr die Heringe:

120mm rot* >>

150mm rot* >>

150mm schwarz (recycelt)* >>

Habt ihr in anderen Ländern auch schon Dinge entdeckt, die ihr nicht mehr missen möchtet und jetzt immer mit auf Tour kommen? Schreibt es gerne in die Kommentare! 🙂

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links zu Amazon. Der Preis bleibt für euch gleich, wir erhalten dadurch allerdings eine Provision von Amazon. Wir haben uns bislang schwer getan mit den Affiliate-Links, aber ganz viele von euch haben uns geschrieben und gesagt: Ob das Geld jetzt komplett bei Amazon landet oder wenigstens ein kleiner Teil bei euch… Hatten wir so noch nicht gesehen – aber stimmt. 😉
Unverändert:
Wie immer haben wir alle Produkte selber gekauft und bezahlt. 🙂

3 Kommentare

  1. Nicole sagt

    Hallo Zusammen

    Vielen Dank für alle tollen Berichte und Videos von euch!
    Was ist das für ne coole Feuerschale wo der Brändi Grill darüber steht?

    Herzliche Grüsse aus der Schweiz:) Nicole

  2. Hallo
    Die Einkaufstasche finde ich klasse.
    Hab bei Amazon geschaut : knapp 28€!
    Das finde ich schon heftig.
    Euer Blog und die Videos sind einfach toll.
    Ganz liebe Grüße
    Anne

    • Giulia & Markus sagt

      Moin Anne,
      hui, das ist echt heftig. Ok, die kommt gerade aus UK. Da würden wir warten bis sie wieder „normal“ erhältlich ist. 28 Euro finden wir für die Tasche ein „wenig“ zu viel Geld.
      Dankeschön, das freut uns mega!
      Liebe Grüße zurück
      Giuls & Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.