Küche & Co., Rezepte
Kommentare 18

Omas beste Zimtsterne

Die Weihnachtsbäckerei ist für uns zum Jahresende definitiv ein Highlight! Liebt ihr die Weihnachtsbäckerei auch so wie wir? Was darf bei euch auf keinen Fall fehlen? Bei uns sind es Omas Zimtsterne! 🙂

Sie sind sehr einfach zubereitet! Je nachdem wie lange ihr sie im Ofen lasst, sind sie von innen himmlisch oder etwas härter – ganz nach euren Geschmack!
Zum Verschenken sind sie ein echter Hingucker und wenn es so läuft wie bei uns, dann bekommt ihr in den nächsten Jahren die ersten Bestellungen schon im Oktober/November… 😉 Wir hatten eine Menge Spaß beim Backen und sie sind so lecker…, seht selbst:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Zimtstern-Rezept:

Zutaten für den Teig

  • 600g gemahlene Mandeln (oder Haselnüsse)
  • 300g Puderzucker
  • 2 TL Zimt
  • 3 EL Amaretto
  • 2 Eiweiß

Zutaten für den Guss

  • 2 Eiweiß
  • 250g Puderzucker (gesiebt)
  • etwas Zitronensaft
Zutaten für die Zimtsterne

Zutaten für die Zimtsterne

Zubereitung der Zimtsterne

Schritt 1

Gebt alle Teigzutaten in eine Schüssel und knetet sie per Hand zu einem glatten Teig. Dann rollt ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. Stecht dann mit einem Förmchen kleine (oder größere) Zimtsterne aus und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Ihr könnt natürlich auch andere Förmchen verwenden! 🙂

Schritt 2

Nun folgt ein kleiner Trick: Nehmt eine Schüssel und streicht sie von innen dünn mit Zitronensaft aus. Am besten funktioniert das mit einer halben Zitrone! Durch die Zitrone gelingt das Steifschlagen des Eiweißes bei uns immer und der Guss bekommt eine dezent zitronige Note. Gebt nun das Eiweiß hinein und schlagt es steif. Anschließend nach und nach den gesiebten Puderzucker untermischen und mit dem Mixer zu einer weiß glänzenden Masse verrühren.

Schritt 3

Bestreicht die Zimtsterne nun mit der Glasur und gebt sie bei 150 Grad bei Ober-/Unterhitze in den Backofen.
++ Falls ihr keine Fans von Keksglasur seid, könnt ihr die Zimtsterne selbstverständlich auch ohne Guss in den Ofen geben – so schmecken sie auch richtig lecker! ++

In der Regel brauchen sie ca. 10 Minuten. Die Backzeit kann je nach Backofen und je nachdem wie dick ihr sie ausgestochen habt, variieren. Behaltet die Sterne im Auge und schaut zwischendurch nach, ob der Guss immer noch schön weiß ist. Die Zimtsterne sind insgesamt relativ weich und härten später noch ein kleines wenig nach!

Schritt 4

Probieren, probieren, probieren! :-))
Nun könnt ihr die Zimtsterne in einer Keksdose lagern oder schön verpackt an eure Liebsten verschenken!

Verschenken oder selber essen? Schwierige Entscheidung... ;-)

Die Zimtsterne verschenken oder selber essen? Schwierige Entscheidung… 😉

Wir wünschen euch viel Spaß beim Backen und lasst es euch schmecken! 🙂

18 Kommentare

  1. Nicole Müller-Kronschnabel sagt

    Hallo ihr Beiden!
    Habe vorgestern euer Video zu den Zimtsternen geschaut und mich hat’s gepackt.Gestern einkaufen gegangen und gerade gebacken.
    Hmmmm mega lecker! Mein Mann und ich sind begeistert. Vielen Dank für das tolle Rezept!!!
    Wir wünschen Euch eine besinnliche Weihnachtszeit!
    Lieben Gruß aus Niederkassel!
    Nicole und Sven

  2. Bianca sagt

    Also, das Rezept ist so einfach und die Zimtsterne soooooo lecker 🥰.
    Mein Mann isst keine Kekse, bis auf diese… ::)))) Jetzt muss ich wohl noch einmal backen, weil ich nun keine zum Verschenken mehr habe 🤷😂.
    Vielen Dank für das tolle Rezept, ich werde in meinen Rezepten kramen und mich revanchieren.
    Bis bald und eine schöne Adventszeit
    Thorsten und Bianca vom NOK

  3. Andrea Wildung sagt

    Hallo ihr zwei, ich kann mich allen Vorrednern nur anschließen. Ich habe gerade Omas Zimtsterne gebacken. Die sind der Knaller. DANKE Guils. Ich hab schon soviele Sachen von dir ausprobiert ob im Omnia im Wohnwagen oder zu Hause. Alle sind Klasse. Bleibt gesund und so fröhlich. Ich wünsche euch noch eine entspannte Adventszeit. Liebe Grüße aus dem Landkreis Gifhorn

    • Giulia & Markus sagt

      Moin Andrea,

      das freut uns mega! 😍
      Das machen wir. Wir wünschen dir auch eine gemütliche und entspannte Weihnachtszeit! 🙂

      Liebe Grüße
      Giuls & Markus

  4. Stefan und Katja Wagner sagt

    Ich hätte ja gerne ein Foto eingefügt, dafür bin ich zu doof, aber was ich eigentlich schreiben wollte, vielen lieben dank, Giuls hat mein Weihnachtswunder vollbracht.
    Auf Youtube habe ich geschrieben das meine Frau super Kuchen bäckt, aber Plätzchen nicht ihr Ding sind.
    Nun hat sie Omas Weihnachtssterne ausprobiert, immerzu gelächelt und sie fein säuberlich verziert. Spaß auf ganzer Front und hey Markus, sie schmecken wirklich phantastisch. Danke euch beiden, aber noch größeren Dank an Oma. Himmlisch
    Gruß aus Landsberg am Lech und aus dem Aussenstudio der Just-Touring – Weihnachtsbäckerei.
    Katja und Stefan

    • Giulia & Markus sagt

      Moin ihr Zwei,

      Hammer, mehr geht nicht! 🙂 Danke für dieses Feedback, das hat uns sehr gefreut!

      Liebe Grüße aus Essen in die Weihnachtsbäckerei
      Giuls & Markus

  5. Julian Will sagt

    Hi das Rezept ist sehr gut von den Angaben und die Zimtsterne sind einfach nur lecker😋. Es ist sehr einfach zu machen und das Ergebnis lässt sich echt sehen

  6. Andi und Dani sagt

    Hallo ihr beiden,
    wir sehen Eure Videos immer total gerne. Viele Ideen haben wir schon umgesetzt oder haben sie auch schon vorher in unserem Campingsortiment immer im Urlaub mit dabei. Was bei uns beim Camping immer dabei ist, ist der Trangia, der tragbare 1 Flammenkocher und der Teekessel von Tatonka. der Tipp mit den Seifenscheiben ist klasse. Die Idee mit den Edelstahl-Töpfe und der Wok hören sich auch gut an. Meistens haben wir die Töpfe von Tefal ingengio mit, die sind ja für Gaskocher gut geeignet nur muß der Kocher schön gerade stehen (beim 2 Flammenkocher) ganz wichtig sonst rutscht der Topf schnell runter. (ist uns auf einem Landy Treffen passiert). Seitdem sind wir auch auf der Suche nach guten und geeigneten Campingutensilien. Das Rezept für die Zimt Sterne hört sich sehr gut an. Das probieren wir bestimmt auch mal aus.
    Wir wünschen Euch ein noch weiter eine schöne Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest und freuen uns schon sehr auf die nächsten Videos von Euch. Liebe Grüße aus Essen. Andi und Dani

    • Giulia & Markus sagt

      Moin ihr Zwei,
      das freut uns mega!
      Landy Treffen…, hach… 🙂
      Die wünschen wir euch auch!
      Ach, guckste: Liebe Grüße aus Essen nach Essen
      Giuls & Markus

  7. Andrea sagt

    Hallo,
    ich wünsche euch einen schönen dritten Advent! Danke für das Rezept, werde ich auf alle Fälle nachbacken.
    Bei mir steht Schwarz-Weiß-Gebäck ganz hoch im Kurs ; )) als Schachbrett oder Spirale.
    Noch eine schöne Zeit vor und nach Weihnachten!
    Viele Grüße Andrea

    • Giulia & Markus sagt

      Moin Andrea,
      dankeschön!
      Auch sehr lecker, hmmm! 🙂
      Wir wünschen dir auch eine zauberhafte Zeit!
      Liebe Grüße
      Giuls & Markus

  8. Gabriela sagt

    Moin Ihr zwei,
    danke für das schöne Rezept. Ich werde es bestimmt nachbacken. Sind ja noch ein paar Tage bis Weihnachten. Mein Sohn wird sich besonders darüber freuen, dass sie auch ohne Zimt schmecken, mag er nämlich nicht so gerne…
    Danke aber auch für so ein schönes Gute-Laune-Video am Adventssonttag.
    Wir wünschen Euch eine schöne Weihnachtszeit, frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr und wir freuen uns auf weitere schöne Videos von Euch.
    Gabriela

    • Giulia & Markus sagt

      Moin Gabriela,
      danke für dein schönes Feedback! 🙂
      Das wünschen wir euch auch! 🙂
      Liebe Grüße
      Giuls & Markus

  9. Petra Klein sagt

    ich danke euch für das tolle Rezept
    wir werden es gleich ausprobieren. Ob wir sie verschenken können, mhhh glab ich fast nicht. Mein Mann und auch mein Sohn sind soooooo Zuckergoscherln die verputzen alles so schnell ;)))
    Wünsche euch eine schöne Adventzeit und ein wunderschönes Weihnachtsfest ;))
    Liebe Grüße aus Österreich Petra 😉

    • Giulia & Markus sagt

      Moin Petra,
      gerne. Haha, sehr gut. Man muss immer ausreichend machen, dann kann man leichter verschenken. 😉 Zuckergoscherln – müssen wir uns merken, kantten wir noch nicht. Schönes Wort!
      Dankeschön, das wünschen wir dir auch!
      Liebe Grüße nach Österreich
      Giuls & Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.