Ausrüstung
Kommentare 6

Unsere Top 10 Ausrüstung | Giulia vs. Markus

Giulia und Markus

„Was sind deine liebsten Ausrüstungsgegenstände?“ fragte Giuls mich beim Frühstück. „Wie kommst du darauf?“ wunderte ich mich. „Werden wir halt oft gefragt…“
Also haben wir ein kleines Spiel daraus gemacht:

Jeder von uns nahm sich also einen Zettel und hat seine Top 10 aufgeschrieben und dann haben wir sie uns vorgelesen. Stopp! Nach dem Ersten haben wir gedacht, das machen wir vor der Kamera und so ist dieses Video entstanden. Wir erzählen beide abwechselnd, welches Teil wir warum besonders gerne mögen. Mal ist es praktisch, mal erinnert es uns an schöne Situationen und und und… – aber seht selbst.
Weiter unten hier auf der Seite findet ihr die die Summe unserer Top 10, denn natürlich gab es auch Überschneidungen…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Giuls Top 10

  1. Feuerschale
  2. Schafsfelle
  3. Goalzero Lampe
  4. Tarp
  5. Trinkflasche
  6. Kubben Handbeil
  7. Oztent Abspannhaken
  8. Hamam Tücher
  9. Trangia Sturmkocher
  10. Titan Töpfe

Markus Top 10

  1. Leatherman Wave
  2. Feuerschale
  3. Forstbeil
  4. Trangia Sturmkocher
  5. Goalzero Lampe
  6. Perkulator
  7. Gomboy Säge
  8. Tarp
  9. Abspannhaken
  10. Omnia

Unsere Lieblingsstücke:

(Anmerkung: Die Produkte haben wir für detaillierte Infos im Text direkt verlinkt uns zwar zu den entsprechenden Seiten der Hersteller oder auf die Seiten der Läden, wo wir sie gekauft haben. Kein Link ist ein Affiliate-oder Sponsored-Link! Alle Gegenstände haben wir selber bezahlt.)

Feuerschale (bei Giuls auf Platz 1, bei Markus auf Platz 2)

Lagerfeuer Feuerschale Relleum

Wann immer es geht, brennt bei uns im Lager spätestens am Abend ein Lagerfeuer. Unsere Feuerschale ist somit ein – für uns – unverzichtbarer Begleiter. Durch die fast 30cm Höhe über den Boden, können und dürfen wir damit oft Feuer machen, wo es direkt auf dem Boden verboten ist oder schlicht zu unvernünftig wäre.

Leatherman Wave Multi-Tool (Markus Platz 1)

Was soll man zu einem Leatherman noch schreiben? Ist halt praktisch in vielen Situationen und schnell zur Hand. Mal eben einen Hering mit der Zange aus dem Boden ziehen, schnell eine lockere Schraube wieder festziehen (Schlitz oder Kreutzschlitz) und und und… Es begleitet uns seit Jahren auf jeder Tour und darf nicht fehlen. Mittlerweile gibt es auch sehr coole von Victorinox – einfach schauen, welches für euch am besten passt.

Schafsfelle (Giuls Platz 2)

An die Schafsfelle hatte ich gar nicht gedacht, aber Giuls schon. Sie haben schon so manchen kühlen Abend am Lagerfeuer verlängert, denn es zieht nicht mehr im Rücken. 😉 Im Winter halten sie auch im Bett schön warm. Wir haben unsere von der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Sonnenhof e.V. Sie wurden natürlich gegerbt – können wir definitiv empfehlen. Einfach anrufen, die freuen sich und man unterstützt eine, aus unserer Sicht, coole soziale Einrichtung, die sich um behinderte Menschen kümmert und sich auf biologisch/nachhaltige Produkte fokussiert hat. Natürlich halten auch andere Schafsfelle warm. 😉

Lampe (bei Giuls auf Platz 3, bei Markus auf Platz 5)

Diese Lampe begleitet uns auch schon seit Jahren. Ob im Vorzelt oder auch im Puck – sie macht angenehmes Licht und der Akku hält auf niedriger Helligkeit (sie ist stufenlos einstellbar bis 400 Lumen) gefühlt ewig. Zur Not kann man den Akku durch eine integrierte Kurbel aufladen – mühsam, aber es geht.

Forstbeil (bei Markus auf Platz 3)

Meine Lieblingsaxt – das Forstbeil von Gränsfors Bruk. 😍 Mit ca. einem Kilogram und einer Länge von 50 cm liegt sie gut in der Hand und ist recht universell einsetzbar und ein Plätzchen findet sich im Stauraum immer. Eine Axt für kleinere Spaltarbeiten, z.B. für Anzündholz oder um mal eben einen Stock zu entasten – passt. Ich bin durch Zufall bei Gränsfors gelandet. Andere Äxte, z.B. von Hultafors sind auch klasse! Ich mag an einer Axt, wenn sie schon eine Geschichte mitbringt. Bei diesen Beilen/Äxten sind z.B. die Initialien der Schmiede und Schmiedinnen eingestanzt und man kann online nachschauen, wer die eigenen Axt geschmiedet hat. Mit sowas kriegt man uns ja… 😂 Und mit jeder Tour wachsen die Geschichten, die wir mit der Axt, äh Pardon, dem Beil verbinden.

Tarp (bei Giuls auf Platz 4, bei Markus auf Platz 8)

Ein Tarp sticht bei uns Markise und auch Vorzelt. Es ist so flexibel abzuspannen und hilfreich in vielen Situationen, z.B. als Schattenspender oder Regen- und Windschutz. Wir haben eins aus Baumwollmischgewebe. Es ist etwas schwerer, dafür mögen wir das luftige Klima darunter im Sommer. Haben wir selbst nicht geglaubt, aber es ist ein ganz anderes Gefühl unter dem Tarp, als z.B. unter unserer Markise. Darüber wie man ein Tarp unterschiedlich abspannen kann, haben wir ein Video gemacht. Das Tarp ist bei uns immer dabei und wir haben schon viele schöne Stunden darunter verbracht!

Trangia Sturmkocher (bei Markus Platz 4, bei Giulia Platz 9)

Der Sturmkocher von Trangia ist ein echter Klassiker. Für unsere Kajak- und Wandertouren brauchten wir einen neuen Kocher und auch neues Kochgeschirr. Wir haben uns für den Trangia entschieden. Bei guter Pflege sollten wir in diesem Leben keinen zweiten mehr brauchen und können ihn hoffentlich an unsere Kinder weitergeben. Neben dem klassischen Spiritusbrenner haben wir noch den Gasbrenner dazu genommen. Wir freuen uns wie Bolle auf die kommenden Touren und die Geschichten, die wir dann erzählen können. Gut, ich freue mich auch auf das, was Giuls damit zaubert. 😋 Dieses Equipment wollte nämlich Giuls unbedingt haben – es war Liebe auf den ersten Blick!
Es gibt zwei Größen (wir haben die größere Variante – das bietet sich bei zwei Personen an) und verschiedene Materialausführungen. Da wir versuchen auf Aluminium zu verzichten haben wir uns für die Duossal Ausführung entschieden. D.h. außen ist Aluminium und innen Edelstahl. Wir benutzen ihn schon jetzt in unserem Lager und ähnlich wie beim Perkolator – es ist so ein Versprechen an die Zukunft für die Abenteuer, die noch kommen.

Trinkflasche (bei Giuls auf Platz 5)

Trinkflaschen haben wir aus zwei Gründen immer dabei: Erstens helfen sie uns dabei ausreichend zu trinken – das vergessen wir nämlich gerne mal.
Zweitens können wir sie an jedem Trinkwasserhahn oder an einer klaren Quelle schnell auffüllen und so entfällt das lästige Pfand wegbringen. Unsere sind von Nalgene und BPA-frei. Es gibt sie in verschiedenen Größen und mit diversen Aufsätzen, je nachdem welche Flaschenöffnung man bevorzugt.

Handbeil (bei Giuls auf Platz 6)

Tja, es ist nicht immer alles rational erklärbar. In dieses kleine Handbeil, das auf den Namen Kubben hört, haben wir uns beide verguckt. 😂 Es liegt sehr schön in der Hand und eignet sich prima für Schnitzarbeiten und um kleines Feuerholz zu machen. Außerdem haben wir eine kleine Axt gesucht, um sie auf Kajak- oder Rucksacktouren mit Übernachtungen mitzunehmen. Da ist uns das Forstbeil zu groß, aber auf ein kleines Lagerfeuerchen möchten wir natürlich nicht verzichten (z.B. in einem kleinem Hobo-Ofen) und da muss ja schließlich kleines Feuerholz her… 😉
Giuls nennt es liebevoll Handtaschenaxt, was einfach ausdrückt, dass es auch noch in den Rucksack passt. Und solange nicht sooo viele Höhenmeter zu bewältigen sind kommt es auf jeden Fall mit. Wir freuen uns schon darauf, es auf den kommenden Touren zu benutzen.

Perkolator (bei Markus auf Platz 6)

Ambiente Ausrüstung. 😂 Das trifft es wohl am besten. Kaffee kochen über offenem Feuer, im Winter Jagertee warm machen – so eine Kanne in den Flammen zaubert sofort einen Hauch von Abenteuer ins Lager. Für den Kaffee mit Perkolator braucht es ein wenig Übung, bis man die eigene „richtige Mische“ gefunden hat, aber es lohnt sich. Wer keinen Kaffee trinkt, der macht Tee darin oder was auch immer. 😉
Brauchen wir nicht zwingend, aber wir benutzen ihn sehr gerne. Das Auge campt halt mit und ein Micro-Abenteuer zwischendurch schadet ja nicht…

Einfache Abspannhaken (bei Giuls auf Platz 7, bei Markus auf Platz 9)

Diese Abspannhaken von Oztent möchten wir nicht mehr missen. Mit einem Handgriff ist ab- oder nachgespannt – zu sehen im Video. Für die klassischen Haken mit den drei Löchern sind wir einfach zu doof. Haben wir probiert, sieht bei uns aus wie bei Dick und Doof. Wir können uns den „Trick“ einfach nicht merken. Brauchen wir jetzt auch zum Glück nicht mehr… 😂

Klappsäge (Markus Platz 7)

Ohne Holz kein Lagerfeuer. Öfter gibt es ungespaltenes Holz, also noch als Stamm (z.B. in Schweden). Manchmal fragen wir auch bei Bauern, ob wir Holz bekommen können und dann heißt es auch schon mal: „Da und da hinten liegen ein paar Stämme, nehmt euch einfach was ihr braucht!“ Tja, und dann ist es gut wenn man eine Säge dabei hat. Wir haben uns für eine Silky von Gomboy mit 300mm Blatt und mittlerer Zahnung entschieden. Also, dass in Japan gute Sägen gemacht werden, wusste ich schon von einem befreundeten Zimmermann, aber was diese kleinen Sägen leisten können (gibt es auch von anderen Herstellern) – Hut ab! Bitte im Video nachschauen… 😉

Hamam Tücher (Giuls Platz 8)

Klein zusammenrollbar, leicht und schnell trocken – Hamam Tücher haben wir fest in unsere Ausrüstung aufgenommen. Wir nutzen sie als Strandtuch, Handtuch, Picknick-Decke und manchmal klippen wir sie mit Wäscheklammern an unser Tarp, um zusätzlich Schatten zu bekommen (siehe Video). Wir haben unsere Tücher geschenkt bekommen, aber man findet sie schnell und einfach im Netz… 👍

Platz 9 ist bei Giuls der Trangia und bei Markus die Abspannhaken – hatten wir Beides schon weiter oben.

Titan Töpfe (Giuls Platz 10)

Diese Töpfe sind bei uns immer im Puck und schon gut zwanzig Jahre alt. Titan hat den Vorteil, dass es sehr sehr leicht und dabei doch robust ist. Gut vor allem dann, wenn man nur wenig Zuladung hat oder die Ausrüstung auf dem Rücken hat. Titan ist leider ziemlich teuer und da muss man abwägen: Gewichtsersparnis gegen Kosten. Wir sind froh, dass wir sie haben. Unsere Töpfe gibt es so nicht mehr, aber ähnliche (auch von Evernew) lassen sich leicht finden.

Omnia (Markus Platz 10)

Der Omnia ist fester Bestandteil unserer Campingküche geworden. Was liebe ich die leckeren Sachen, die Giuls daraus zaubert. Alleine die Calzone…ich könnte mich reinlegen. Aufläufe, frisches Brot, Kuchen und und und… Mhhhmmm, mhmmm… Drüben bei YouTube findet ihr auf unserem Kanal einige Videos zum Omnia (z.B. Tipps & Tricks).

So, das sind unsere Top 10 in unserer Ausrüstung. Veränderungen nicht ausgeschlossen, denn man lernt ja nie aus und die perfekte Ausrüstung gibt es wahrscheinlich sowieso nicht. Das macht für uns ja auch einen Teil des Reizes beim Camping und Unterwegs sein aus: Neues ausprobieren und kennenlernen.

Was sind eure Top 10 oder unverzichtbaren Ausrüstungsgegenstände, die ihr immer mithabt? Egal, ob aus praktischen oder sentimentalen Gründen. Schreibt es gerne in die Kommentare – wir freuen uns wie immer sehr auf den Austausch mit euch! 😊

6 Kommentare

  1. Hallo ihr Beiden, warte gerade auf die Lieferung unseres Womos, endlich nach 10 Jahren wieder und finde eure Anregungen sehr hilfreich zum Thema Austattung. Habe Einiges übernommen wie den Omnia, die Abspannhaken, die Lampe sowie die Hamamtücher und gebe gerne Rückmeldung, wenn der nächstevTrip tatsächlich ab Mitte August stattfindet. 😀
    Mit herzlichen Grüßen und den besten Wünschen für einen Sommer
    Claudia

    • Giulia & Markus sagt

      Moin Claudia,
      wooooohooo! 👍
      Da sind wir sehr gespannt und wünschen dir eine zauberhafte erste Tour!
      Liebe Grüße
      Giuls & Markus

  2. Hallöchen,

    Das war ja mal spannend, wie ein Krimi, weil ich die ganze Zeit wirklich dachte: „Wann kommt denn der heilige Omnia..?“ 😉

    Im Bulli ist immer folgendes drin:

    * Klappmesser – war mit mir in den letzten 20 Jahren eigentlich überall dabei
    * Letherman – Ja richtig, hatte ich aufgrund der feststellbaren Klinge auch schon einmal Ärger mit
    * Kleines Steckschlüsselset
    * Ein paar Jutebeutel
    * Kleines zusätzliches Erste Hilfeset
    * Kehrgarnitur
    * Fussmatte aus Gummi
    * LED-Taschenlampe
    * 2 LED-Lampen mit Magnet
    * Bivvy Loo (Danke für den Tipp!)
    * Beil 😉
    * Klappspaten

    Wenn ich dann wirklich mal losfahre kommt noch, ganz wichtig, eine kleine Kiste mit Befestigungsmaterial für die Markise mit, also Abspanngurt, jede Menge Schraubheringe, Befestigungsplatten usw. das Meiste ist von Peggy Peg und hat sich echt bewährt.

    Dann gibt es noch einen selbstgebauten Handtuchhalter für die Seitenschienen auf Dachhöhe des Bullis. Daran hängt auch so ein Duschsack mit Brause. Super-praktisch auch, um mal schnell was abzuspülen, oder die Hände zu waschen ohne jede Menge Wasser zuverschwenden.

    Was ich total liebe, aber nicht immer mitnehme ist die Dachplattform von Rhinorack. Da habe zwei von meinen alten Aluboxen drauf montiert. Platz ohne Ende und mit kleiner Leiter dran, damit ich da überhaupt drankomme. Das Ganze erinnert mich immer an die Exkursionen in die Wildnis Europas aus meinem ersten Leben 😉

    LG, Ben

    • Giulia & Markus sagt

      Moin Ben,
      ja, wir waren auch ganz überrascht von unseren Listen. 😅
      Exkursionen in die Wildnis Europas – hört sich nach einem sehr spannenden ersten Leben an. 👍
      Duschsack mit Brause – da holen wir uns auch noch einen für die nächste weitere Tour und auf das nächste Zugfahrzeug kommt definitiv auch ein Rack aufs Dach.
      Liebe Grüße und tolle Touren
      Giuls & Markus

      • Moin,

        Danke für den Tipp mit den Hamam-Tüchern! Ich war neugierig und habe mal eins bestellt, weil ich die noch gar nicht kannte. Funktioniert überraschend gut zum Abtrocknen, sieht gut aus, und ist wirklich kompakt zu verpacken, so dass ich direkt noch ein kleines Exemplar dazu geholt habe 😉

        Meine Outdoor-Dusche ist übrigens von Reiseregen. Bin seit ein paar Jahren extrem zufrieden damit.

        LG,

        Ben

        • Giulia & Markus sagt

          Moin Ben,

          ah, cool! Ja, die sind echt praktisch. 😊

          Oh, die schauen wir uns an. Danke für den Tipp!

          Liebe Grüße
          Giuls & Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.