Ausrüstung
Kommentare 7

3 in 1 Campinggrill – Gas, Kohle & Feuerschale – der Skotti

Skotti

Holzkohlengrill, Gasgrill und Feuerschale in einem und das Ganze unter 3kg schwer – das wäre perfekt und man wäre für jede Lage gewappnet…

Gibt es nicht? Doch: Skotti! Wir sind spontan zum Erfinder des Skotti gefahren und haben genau so eine eierlegende Wollmilchsau käuflich erworben. Dabei sind wir mit Christian ins Gespräch gekommen und natürlich haben wir den Skotti danach ausprobiert und zwar als Gasgrill, als Holzkohlengrill und als Feuerschale. Ob das alles so geklappt hat? Seht selbst. 😉

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Wir haben mit dem Skotti unseren perfekten Begleiter gefunden fürs Grillen und Lagerfeuer machen. Wir lieben Lagerfeuer einfach!

Im Sommer haben wir den Skotti oft genutzt. Als Gasgrill, Kohlegrill und natürlich als Feuerschale. Das hat er gut überstanden. Hier Bilder nach einer eher Hemdsärmeligen Reinigung im Lager mit ein wenig Wasser und Schwamm:

Das kann sich unserer Meinung nach sehen lassen. Mittlerweile haben wir ihn auch mal wieder richtig geschrubbt. Klar, die Verfärbungen durch die Hitze (blau-bräunlich) bleiben, machen ihn aber in unseren Augen nur schöner. Ist halt unser Skotti. 😉

Fazit:
Für uns hat sich die Investition gelohnt. Mit 150 Euro ist der Skotti kein Schnapper, sein Geld aber allemal Wert. Er hat es in unsere immer dabei Standardausrüstung geschafft. Allein für Lagerfeuer im Winter erwägen wir die Anschaffung einer größeren Feuerschale, um auch mal richtig große Scheite auflegen zu können. Für ein Lagerfeuer zu zweit im Winter oder auch für mehr Personen im Sommer reicht er aber auch als Feuerschale allemal.

7 Kommentare

  1. Dirk sagt

    Was für ein Fisch Korb habt ihr da auf dem skotti liegen? Der scheint gerade passend zu sein. Und geht das auf dem skotti gut? Könnte sogar sein das das unter den Deckel passt. Da Rechts und links der Deckel etwas offen ist.

    • Giulia & Markus sagt

      Moin Dirk,
      ja, das geht prima mit dem Korb. Puh, keine Ahnung wo wir den her haben. Ich (Markus) glaube den habe ich mal im Supermarkt mitgenommen, als wir spontan einen ganzen Fisch grillen wollten.
      Liebe Grüße
      Markus

  2. Richard Kaiser sagt

    Also ich hab im Kofferraum vom Gespann ’nen Weber Go Anywhere mit auf Reise.
    Guckt’s mal an. Super kompakt da ich alles in den Weber packe: Grillbesteck, Anzünder, Gewürze usw usf passt da rein und durch die Klappfüsse wird’s ein kleiner Koffer zum rausnehmen. Bin halt ein fan von Low&Slow und das funzt super mit dem Teil. =;-)
    Alles Gute aus Italien 🙂

    • Giulia & Markus sagt

      Moin Richard,
      das machen wir. Danke für deinen Tipp! 👍 Low & slow ist cool – bei uns bleibt es beim Grillen meist sehr einfach. 😉 Hast du ein Lieblingsrezept, was mit dem Weber besonders gut funzt? Zuhause haben wir ja auch einen… 😊
      Liebe Grüße nach Italien
      Giuls & Markus

  3. Franz Berger sagt

    Hallo, ich Überlege mir gerade auch einen Skotti zuzulegen. Besteht die möglichkeit von der Größe des Grillrost einen Omnia Backofen darauf zu stellen auf den Skotti? LG Franz

    • Giulia & Markus sagt

      Moin Franz,
      der Omnia passt ganz knapp nicht, d.h. er „hängt“ links und rechts am Rand und ist so ca. 1-2 cm über dem Rost. Wäre aber auch wenn er passen würde ziemlich ineffizient, da sehr viel Hitze links und rechts vorbei gehen würde.
      Liebe Grüße
      Giulia & Markus

      • Franz Berger sagt

        Hallo Ihr beiden, danke für die Antwort. Eigentlich Schade das man den Omnia nicht „sicher“ draufstellen kann. Den Skotti an einer 5 oder 11kg Gasflasche anschliessen, und den Omnia darauf wäre sicher für mich eine Interessante Konstellation gewesen. LG Franz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.