Rezepte, Rezepte & Co.
Kommentare 9

Einfach Brot backen im Dutch Oven | Tipps & Tricks

Nachdem Giuls die letzten Wochen den Omnia und den Nonna Aurelia Campingbackofen zum Glühen gebracht hat, ist heute endlich wieder Feuerküche angesagt.

Es gibt ein einfaches und mega leckeres Brot aus dem Dutch Oven – herrlich! 🤩👍

Mit Honig – einfach sooo lecker

Im Video unten zeigen wir euch, wie einfach das Backen im Dutch Oven ist und was es mit einem Anzündkamin und Kohlen auf sich hat und was ihr dabei beachten solltet.  (Alle Dinge aus dem Video haben wir weiter unten verlinkt.)

Und falls ihr euch bislang nicht an Hefeteig-Rezepte gewagt habt, dann zeigt Giuls euch wie einfach das ist und was ihr da beachten müsst, damit euer Brot so richtig lecker wird. 🤤👌 Also, jetzt nicht lang schnacken – backen! 😂

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Backt und kocht ihr auch gerne unterwegs im Dutch Oven? Was für Erfahrungen habt ihr mit dem Dutch Oven gemacht? Und liebt ihr die Feuerküche genau so wie wir? Schreibt’s uns wie immer gerne in die Kommentare! Wir freuen uns wie immer sehr auf den Austausch mit euch und wünschen euch viel Spaß beim Backen! 😊

Das Rezept für Giuls Kürbisbrot

  Zutaten

  • 300g Kürbis (Hokkaido)
  • 500g Mehl (Weizenmehl oder Dinkelvollkornmehl)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 6 EL Milch oder Hafermilch (falls ihr Vollkornmehl verwendet, ca. 8 EL Milch)
  • 100g Butter
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Ahornsirup

Zubereitung

Schritt 1
Den Kürbis waschen, die Kerne mit einem Löffel herauslösen und anschließend in Würfel schneiden und in einen Topf mit ausreichend Wasser geben. Den Kürbis butterweich kochen, das Wasser abgießen und anschließend den Kürbis mit einer Gabel zerdrücken oder mit dem Pürierstab pürieren.

Schritt 2
Die Milch mit der Butter erwärmen bis es lauwarm (nicht heiß!) ist und anschließend mit der Hefe verrühren. Nun gebt ihr das Mehl in eine Schüssel und gebt anschließend das Milch-Butter-Hefe-Gemisch dazu. Kurz durchkneten,

Schritt 3
Nun gebt ihr das Salz und den Ahornsirup dazu und knetet das Ganze für min. 5 Minuten gut durch.

Schritt 4
Deckt den Teig nun mit einem sauberen Küchenhandtuch ab und lasst ihn solange gehen bis er deutlich größer geworden ist (mindestens 30 Minuten).

++ Tipp: Um das Gehen zu beschleunigen, stellt die Schüssel einfach auf eine Wärmflasche! ++ (Danke, Oma! 😊)

Schritt 5
Knetet den Teig nochmal kurz durch. Falls er zu klebrig ist, einfach noch etwas Mehl hinzufügen. Anschließend gebt ihr den Teig in euren mit Backpapier versehenen Dutch Oven. Lasst den Teig jetzt noch einmal gehen. Er sollte nun nochmal deutlich an Größe zunehmen.

Schritt 6
Schneidet den Teig mit einem Messer vorsichtig ein (ca. 1 cm).

Schritt 7
Gebt nun 24 Kohlen (2 davon als Backup) in euren Anzündkamin und lasst sie durchglühen. Anschließend gebt ihr 8 Kohlen unten in eure Feuerschale und lasst dabei die Mitte frei. 14 Kohlen kommen auf den Deckel des Dutch Ovens. Stellt den Dutch Oven nun auf die Kohlen und eure Feuerschale. So backt ihr das Brot nun für ca. 40 Minuten. ++ Eventuell variiert eure Backzeit je nachdem welche Kohlen ihr verwendet. Schaut am besten nach 30 Minuten einmal nach – auch von unten. ++ Fertig! 😍

Schritt 8
Lasst euch das Brot schmecken! Guten Appetit! 😊

Die Dinge aus unserem Video:

Dutch Oven FT 4,5 (mit Füßen)* 

Dutch Oven FT 4,5 (ohne Füße)* 

Gussrost-Einsatz 

Anzündkamin (klappbar)* 

Feuerbällchen zum Anzünden der Kohle* 

Deckelheber* 

Schürhaken* 

Gelbe Lederhandschuhe*

Transporttasche für den Dutch* 

Dr. Bronner Eucalyptus Soap 240ml (unsere Größe)* 

Dr. Bronner Eucalyptus Soap 473ml* 

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links zu Amazon. Der Preis bleibt für euch gleich, wir erhalten dadurch allerdings eine Provision von Amazon. Wir haben uns bislang schwer getan mit den Affiliate-Links, aber ganz viele von euch haben uns geschrieben und gesagt: Ob das Geld jetzt komplett bei Amazon landet oder wenigstens ein kleiner Teil bei euch… Hatten wir so noch nicht gesehen – aber stimmt. 😉 Unverändert: Wie immer haben wir alle Produkte selber gekauft und bezahlt. 🙂

9 Kommentare

  1. Theresia Kossinna sagt

    Da ich mich auf dem Campingplatz nicht blamieren wollte, habe ich meinen Gaskocher zuhause aufgebaut. Um den neu gekauften Onmia zu testen habe ich das Rezept zu eurem Apfelkuchen ausprobiert.
    Schade dass ich es nicht schaffe hier für euch, Giuls und Markus, ein Bild einzustellen aber der Kuchen ist super geworden.
    Besten Dank, dass ihr hier einige Rezepte öffentlich gemacht habt.
    Ich hoffe sehr, dass ihr noch ein paar mehr Rezepte hier einstellt. Sowohl zum Omnia als auch andere Sachen, wie z. B. euer Pfannenbrot. Bisher suche ich noch nach dem Rezept.
    Liebe Grüße
    Therry

    • Giulia & Markus sagt

      Moin Therry,
      das freut uns mega! :-))) Bilder gehen in Kommentaren hier leider nicht. Aber gerne per Mail. 🙂 Da kommen noch viele Rezepte in nächster Zeit. Heute um 18 Uhr kommt eins für Sonntagsbrötchen. Mhhhmmmm. 😉
      Liebe Grüße
      Giuls & Markus

  2. Elke Flamkamp-Kraker sagt

    Hallo ihr Lieben,
    wir sind auf Tour am Bodensee und haben bei Instagram eure Stories gesehen.
    Ich hätte eine grosse Bitte.
    Dein Bananenbrot würde ich gern mal probieren. Wir haben in Frankreich mal eins vom Bäcker geholt und der war schon mega lecker und ihr schwärmt immer so süss von eurem. Da ich aber hier nicht alle durchprobieren kann und möchte, wärst du so nett und könntest mir oder auch uns das Rezept geben?
    Das wäre super Lieb von dir 💐
    Liebe Grüsse vom Bodensee
    Elke

  3. Birgit Brück sagt

    Hallo.
    Ihr habt einen neuen Fan.
    Jeden Morgen gucke ich zum Wachwerden eure Videos. Anweisung meines 7 jährigen Sohnes. Ich gucke eure Videos schon lange und würde sagen, dass Mrs Equipment für unsere überfüllte Garage und den ein oder anderen Disput zwischen meinem Mann und mir verantwortlich ist. Die meisten Auseinandersetzungen enden aber häufig mit dem Kommentar meines Mannes „gar nicht mal so schlecht“ oder „gute Idee“.
    Zurück zu euerm neuen Fan. Unser Sohn will nur noch backen mit dem Omnia oder jetzt mit dem dutch oven.
    Ich musste extra Glücks Marmelade kaufen für den Deckel für den Omnia.
    Jetzt nervt mein Sohn dass wir ein Kochbuch brauchen, da ist mir eingefallen dass doch eins in Arbeit ist von euch oder?

    Vielen Dank für eure Tipps und Tricks, macht weiter so.

    Birgit und Julius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert