start, Unterwegs
Kommentare 11

Entspanntes Reisen will gelernt sein | Neues aus der Schweiz

Giuls entspannt in der Hängematte

Alles fing mit unserer Frühstücksaxt an!

Die haben wir nämlich vor vier Wochen an den lieben Lukas weitergeben und daraus hat sich eine Kette von Ereignissen ergeben, für die wir sehr sehr dankbar sind. 😊🙏

Eine ganz wichtige Sache haben wir dabei gelernt: Das eigene Reistetempo zu finden ist gar nicht so leicht, doch unglaublich wichtig. Wären wir unserem Plan gefolgt, hätten wir das alles nicht erlebt und die Erinnerungen wären jetzt nicht in unserem Herzen. 🥰 Das schlechte Gewissen, Dinge nicht zu machen lauert dabei an jeder Ecke. Aber muss man etwas Besichtigen, nur weil es in der Nähe ist wenn man gerade viel lieber ein Buch lesen oder schwimmen gehen möchte? Es ist doch ein Roadtrip, darf man da länger als drei Tage an einem Ort verweilen? Kennt ihr solche Scheren im Kopf? Wir haben einige aus unseren Köpfen bekommen und die Belohnung hätte herzlicher und inspirierender nicht sein können. Was das alles mit der Frühstücksaxt zu tun hat, das seht ihr im Video. ☺️

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Das Ganze an einem Campingplatz, der einer der schönsten ist, auf denen wir bisher waren. 😍 Natur, viele Lagerfeuer und entspannte Menschen. Dass es keinen Strom gibt, hat nochmal seinen ganz eigenen Reiz und einen Hauch von Abenteuer. Hier treffen sich Menschen mit ganz unterschiedlichen Reisekonzepten und verbringen eine gute Zeit miteinander. 😊

Wie ist das bei euch? Wie sieht euer Reisetempo aus? Habt ihr eine lange Liste mit Dingen bzw. sehenswerten Orten oder eine Route, die „abgearbeitet“ werden oder abgefahren werden muss oder lasst ihr euch lieber treiben? Beides hat seinen Reiz und richtig oder falsch gibt es eh nicht. Nur das, was für einen selber richtig oder falsch ist.

Wir sind definitiv Team treiben lassen und ihr? 😊

► Infos aus dem Video:

Bündnerfleisch

Steinböcke aus Graubünden

Kinderbuch*

Campingplatz Saignelégier

 

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links zu Amazon. Der Preis bleibt für euch gleich, wir erhalten dadurch allerdings eine Provision von Amazon. Wir haben uns bislang schwer getan mit den Affiliate-Links, aber ganz viele von euch haben uns geschrieben und gesagt: Ob das Geld jetzt komplett bei Amazon landet oder wenigstens ein kleiner Teil bei euch… Hatten wir so noch nicht gesehen – aber stimmt. 😉
Unverändert:
Wie immer haben wir alle Produkte selber gekauft und bezahlt. 🙂

11 Kommentare

  1. Gertrud & Matthias sagt

    Eure Frage:
    „Seid ihr da eher spontan oder braucht ihr längeren Vorlauf in der Terminplanung?“

    Antwort:
    2-3 Tage Vorlauf wären hilfreich😉. Ansonsten „erlauben“ wir uns auch Spontanität😀!

    Liebe Grüße und weiterhin eine schöne Zeit für Euch –
    Gertrud & Matthias

    • Giulia & Markus sagt

      Prima. Das läuft bei uns noch unter spontan! 😊👍

      Danke und liebe Grüße zurück
      Giuls & Markus

  2. Matthias G. HAGENHOFF sagt

    Hi, Ihr beiden „Vollblut-Romantiker“?!
    „Just touring“ plus
    „Just dreaming a simple life on the road“…….

    Ihr versteht es mit Euren Youtube-Clips eine gute Atmosphäre zu schaffen und eine Sehnsucht zu wecken nach einer heiteren und unbeschwerten Welt, wo selbst Woodstock-Veteranen wieder anfangen zu glauben, dass „three days of peace and music“ auch heute noch möglich sein sollten😉.

    Und da Eure Instagram Stories mit passender Musik gestaltet sind, könnte Euer letzter YouTube Beitrag auch mit einem Refrain von Michael Jackson komplettiert werden (?):
    „heal the world“…….
    Make it a better place
    For you and for me and the whole human race
    People are dying (Ukraine……)
    If you have a thing for life
    Make it a better place
    For you and me……..

    Wer umgeben ist von der einzigartigen Natur, wer sie „wert“-schätzt, der spürt auch das Geschenk des Augenblicks, wo nichts geplant und erzwungen ist, wo Begegnungen möglich sind, wo Alltagsprobleme – dank einer neu gewonnenen Lebensphilosophie und inneren Freiheit – weichen können.
    Ich denke, dass dieser Mehrwert an Erkenntnis mit Geld nicht zu bezahlen ist. Insofern ist Euer „Puck“-Abenteuer noch mit vielen weiteren Kapiteln gesegnet. Und steigende Follower-Zahlen und Interaktionen auf den Social Media Kanälen sprechen für sich selbst.

    Dazu und zu allen weiteren Projekten wünschen wir Euch viel Erfolg und Freude.
    Gertrud & Matthias (z.Zt. unterwegs mit einem ERIBA TOURING in Norwegen und Schweden)

    • Giulia & Markus sagt

      Moin ihr Zwei,
      danke für diesen lieben und mega schönen Kommentar. Er hat uns tief berührt! Ganz, ganz lieben Dank! 💚
      Wir wünschen euch ganz viel Spaß auf eurer Tour in Norwegen und Schweden. 🙂 Wann geht es denn zurück?
      Vielleicht kommt ihr an der Hunte vorbei?
      Liebe Grüße aus der Schweiz
      Giuls & Markus

      • Gertrud & Matthias G. Hagenhoff sagt

        Hi Giuls & Markus!
        Ganz schön, wenn Ihr es so empfindet wie es von Herzen gemeint ist.
        Unsere Reise durch Norwegen und Schweden nähert sich ganz allmählich dem Ende. Noch ein kleiner Stopp in Dänemark, bevor wir wieder in der Heimat „ankern“😉.
        Gerne würden wir an der Hunte mal vorbeikommen, wenn Ihr dorthin zurückkehrt😉.
        Bis dahin wünschen wir Euch weiterhin eine gute und erfüllte Zeit mit vielen „bunten“ Abenteuern.

        • Giulia & Markus sagt

          Moin Gertrud & Matthias,
          wir melden uns, sobald wir wieder im Lande sind. Wir war der Rest eurer Reise, schon wieder heile angekommen?
          Liebe Grüße aus der Schweiz und ein zauberhaftes Wochenende
          Giuls & Markus

          • Matthias & Gertrud sagt

            Moin, Moin Ihr Lieben!
            Ja, wir sind wieder wohlbehalten in den heimischen Gefilden gelandet. Mit einem „Sack bunter Erlebnisse“ und der Erkenntnis, dass Norwegen und Schweden ein Eldorado für abenteuerlustige Reisende ist. Ob wandern, radeln und rudern (Kanu- und Kajakfahrten)….., es gibt in der freien Natur soviele Möglichkeiten, dass wir bestimmt noch einmal dorthin fahren werden.
            Für Euch wäre das garantiert auch etwas! Das können wir ja evtl. an der Hunte vertiefen??
            Euer „Schweden-Video“ ist mir jedenfalls noch in bester Erinnerung!!
            Einstweilen senden wir Euch ganz herzliche Sonntagsgrüße in die Schweiz😉❤️
            Gertrud & Matthias

          • Giulia & Markus sagt

            Moin zusammen,
            ah, gut zu lesen! Ja, Norwegen und Schweden da zieht es uns auch wieder hin.
            Ja gerne. Seid ihr da eher spontan oder braucht ihr längeren Vorlauf in der Terminplanung?
            Liebe Montagsgrüße 😊👋
            Giuls & Markus

  3. Ingo Schoppe sagt

    Hallo Ihr Beiden
    oder…
    …Grüessech (wie der Berner sagt).

    Ich folge Euch euch schon zwei Jahren, finde Euren Lifestyle absolut spitze, obwohl dieser nichts für mich wäre (oder gerade deswegen). Ursprünglich komme ich aus Hannover, bin aber ein wenig herumgekommen und wohne jetzt seit über 20 Jahren in der Region Bern. Ich mag den Jura genauso gern, wie die Hunte. Falls Ihr noch in der Schweiz seid, lasst mich doch wissen wo, eventuell klappt es ja mit einem Lagerfeuer-Besuch (vorausgesetzt fast 50-jährige Gruppies schrecken euch nicht ab 😀 ).

    Falls Ihr nicht mehr in der Schweiz seid, würde ich trotzdem gerne einen Nachricht von Euch haben (ihr seht, ich bin ein Hardcore-Gruppie ;-), denn wenn man in der norddeutschen Tiefebene geboren ist und in der Schweiz mit all seinen tollen Bergwelten wohnt, vermisst man irgendwann einen geraden Horizont (so wie an der Hunte). Dort würde ich Euch sehr gerne mal besuchen kommen.

    Jetzt bin ich gespannt, ob Ihr es bis hierhin geschafft habt zu lesen und ob Ihr auch noch den Elan aufbringt mir zu schreiben. Wenn nicht, ist es natürlich auch nicht schlimm, als Hardcore-Gruppie werde ich Euch einfach „weiter verfolgen“ :-D.

    Gruss Ingo

  4. Gabriela sagt

    Hallo, Ihr Lieben,
    Ihr habt mich mit Eurem Video versöhnt mit einem als verkorkst empfundenen Kurzurlaub in Luxemburg über die Pfingstfeiertage. Der Platz war herrlich, aber so weit ab vom Schuss, dass wir uns – und ich setze das jetzt auch in Anführungszeichen „nur“ auf dem Campingplatz aufgehalten haben, von einem kleinen Spaziergang in den entfernt gelegenen Ort bei brütender Hitze mal abgesehen. Ich war etwas enttäuscht, aber im rechten Licht betrachtet und jetzt nach Eurem Video: Ich habe endlich mal das Buch gelesen, das schon so lange hier herumliegt und mich immer so herausfordernd anlächelt, ich habe den Omnia ausprobiert, den mein Sohn mir zu Weihnachten geschenkt hat (Danke an Euch für das Rezept von der wunderbaren Minicalzone… – und einen ganz tollen Schokokuchen haben wir auch gebacken). Alles in allem haben wir ein paar schöne ruhige Tage gehabt, und eigentlich war das doch der Sinn dieses Urlaubs. Jetzt wird noch ein bisschen am Equipment feinjustiert, und dann geht es nächsten Monat nach Österreich.
    Danke für den Perspektivwechsel bei diesem Video und noch viel Spaß und nette Begegnungen, wo immer Ihr auch unterwegs seid.
    Liebe Grüße, Gabriela

  5. Pit sagt

    Super Geschichte,tolle Lokation.
    Hoffe wir sehen uns beim Freizeitmobinetreffen wieder.
    Gruß Pit und Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.